DORF MACHEN - BUCHHANDLUNG GOTTSBÜREN
performatives Szenario einer Buchhandlung
Geschäftslokal mit div. Requisiten, Bücher "Dorf machen", Postkarten, Buchverkäuferinnen 
Gottsbüren (DE) 2017 

Was passt besser zu einem Buch über ein Dorf als ein Buchladen in diesem? 

Für zwei Tage verwandeln wir die alte Metzgerei im kleinen Dorf Gottsbüren in einen Buchladen, in dem es nur die Ausgabe des Buches „Dorf machen“ gibt.  

„DORF MACHEN“ ist die Publikation über das zwei Jahre zuvor statt gefundene Projekt „Gottsbüren - the production of wellbeing“ und dem Versuch der Wiederbelebung dieses Dorfes. 

Der performative Eingriff ist dem Realen so nahe, dass die Besucher*innen kaum einen Unterschied bemerken.Im Buchladen gibt es das Buch und eine Postkarte mit Ansichten vom Dorf während des Projektes zu kaufen. Weiterhin laden wir die Bewohner*innen zu einer Lesung mit anschließendem Gespräch ein.