EIN GANZ HISTORISCHER BODEN 

 

Rauminstallation mit Teppich, Zeichnungen, Archivbilder

Bolzano Art Week, Bozen (IT) 2021

Die Installation im Eingangsbereich des heutigen Bürohauses stellt den historischen Erd- und Holzboden in seiner Materialität und handwerklichen Fertigkeit in den Mittelpunkt. Das komplette Bedecken und anschließend partielle Freilegen richtet die Aufmerksamkeit auf die sonst unbeachtete Holzarbeit und soll ein Bewusstsein für das Material und die handwerkliche Arbeit schaffen. Ebenfalls im Raum zu sehen sind angefertigte Skizzen und Bilder als Analyse und mögliche Rekonstruktion dieser historischen Pflasterarbeit.